Hier stehen neue, aktuelle Informationen!

Outdoortag und «bewegte Geschichten»

Lesetrainings beim Trekking unterwegs, Geschichten über Drachen im Wald erleben, Erlebnisübungen zwischen den Bäumen, Konzentrationsübungen mit Blick auf das Nebelmeer! Auf dem Feuer kochen und sich wärmend über Geschichten austauschen, Reflexionen, die nachträglich im Klassenzimmer auch schriftlich mit dem Lesetagebuch festgehalten werden können. Ein erlebnisreicher Tag mit der 1. Oberstufe aus dem Schulhaus Feld, Zürich Limmattal.

kochen feuer

«bewegte Geschichten» und Schul-Theater

Eine Woche lang hat die 4. Primarklasse die bewegte Geschichte «Kotzmotz, der Zauberer» szenisch eingeübt und umgesetzt. Die Aufführung an der Lesenacht vor rund 70 ZuschauerInnen war ein grosser Erfolg. An den passenden Stellen in der Geschichte wurde mit dem Publikum die Konzentrationsübung «Kranich» und die Erlebnisübung «Stock senken» durchgeführt: ein prägendes Erlebnis!
Schule Riedhof, Zürich Waidberg

bg theater kotzmotz

Leseförderung im Kanton Bern

Die Tagung an der PH Bern war gut besucht und das Tagesprogramm vielfältig, bereits der Hauptreferentin am morgen gelang es, die anwesenden Lehrpersonen und Bibliothekarinnen zu inspirieren: Frau Professorin Bönninghausen der Uni Münster leitet ein Schreib- und Lesezentrum und forscht seit vielen Jahren an deutschen Volksschulen (https://www.uni-muenster.de/Schreiblesezentrum/). 

Sie fragt: "Warum lesen wir mit Schüler/innen der Reihe nach? Was erreichen wir damit?“ und beschreibt dann, wie sie selbst oft nervös ist bevor sie an die Reihe kommt und gar nicht zuhören kann was vorgelesen wird, dann wie sie sich auf das Vorlesen konzentrieren muss wenn sie dran ist und wieder nichts vom Inhalt mitbekommt und schliesslich, wie sie erleichtert aus dem Fenster schaut um sich von der Anspannung zu erholen wenn die nächste Person vorliest und nochmals nicht zuhört. Ich fand das brilliant beschrieben und sehr vertraut - und doch praktizieren das viele Lehrpersonen und ich mache das auch - um die Schulklasse zu beruhigen (oder anzuspannen?), damit alle zuhören (oder lautlos weghören?) und alle gleichzeitig dem Text folgen und ich sicher bin, dass alle gleich weit sind (oder nicht?). 
Anschliessend stellt sie einige Lesetrainings vor und präsentiert damit Alternativen zum der Reihe nach Lesen. Sie beschreibt wie komplex die Lesefähigkeit in Wirklichkeit ist und erklärt, wie zentral die Sichtfeldbreite und die Fähigkeit, Wörter zu erkennen für das Lesen sind. Ganz begeistert erkenne ich, dass unsere Lesetrainings darauf aufbauen. Die Übungen „Bergsteigen“ und „Schnelle Augen“ fördern die Erweiterung der Sichtfeldbreite und das schnelle Erfassen von Wörtern und Linien. Das muss ich gleich meinen Schüler/innen erzählen!

Adelboden macht bewegte Leseförderung

"Ist das immer noch so, dass die Buben nicht Lesen?“ fragt der Journalist, der uns an diesem Montagmorgen in Adelboden besucht, um einen Bericht über bewegte Geschichten zu schreiben. Seine beiden Töchter hätten viel gelesen aber als Bub hätte er nicht gelesen und heute lese er gerne. Tja, hat sich etwas verändert? Wurde früher nicht auch manchmal den Kindern gesagt: „Lesen schadet den Augen - geh lieber nach Draussen um zu spielen!?“ Hat sich der Stellenwert des Lesens verändert? 

Der Journalist hat dann die 6. Klässler/innen befragt und ich bin gespannt, was wir nächste Woche im Frutigländer, der Wochenzeitung von Frutigen von den Kindern lesen werden.

Klassengeist fördern mit «bewegte Geschichten»

Zwei 4. Primarklassen haben an je einem Tag mit der bewegten Geschichte «Tommy Mütze» an ihrem positiven Klassengeist gearbeitet. Die Förderung der Sozialkompetenzen standen im Vordergrund. In Gruppen das eigene Mittagessen auf dem Feuer kochen, herausfordernde Kooperations- und Vertrauensübungen erfolgreich lösen und Lust auf die Lektüre des Kinder-Romans bekommen waren die erreichten Ziele.

4. Primarschule Grüningen (ZH Oberland)

4.p kochen feuer

Seite 1 von 2

NEU

Materialtasche für alle Übungen
Mehr..

Lehrmittel 2. Auflage mit 15 zusätzlichen Geschichten
Mehr...

Weiterbildungen:

ZAL: 16.03.2019
Weitere Infos..

swch – Chur: 15. Bis 17.07.2019
Weitere Infos..

Unterstützt durch:

drosos logo

Weitere Unterstützung durch:

avina logo goehner logo johnson logo
swisslife logbeisheim logo kohler logo

Gottfried und Ursula Schäppi-Jecklin Stiftung

Ein Projekt von:

jumpps logo 00

 

Ausgezeichnet durch:

logo award

 

© 2018 bewegte Geschichten