Angebote für die Schulen

Wir kommen mit «bewegte Geschichten» zu Ihnen!

  • Am Projekt Bewegte Geschichten nimmt eine Gruppe von 8 bis 12 Schülerinnen und Schüler (Halbklasse / mehrheitlich Buben) aus den 4. bis 9. Klassen der Volksschule teil.
  • Die Gruppe wird je nach vorbesprochenem Programmverlauf über 25 bis 40 Lektionen vom Coach unterrichtet und begleitet.
  • Wir bringen die Ideen: Erlebnis- und Konzentrationsübungen mit Lehr- und Lernunterlagen werden abgegeben.
  • Der Coach von «bewegte Geschichten» gibt Elterninformationen ab und leitet einen Elternabend zum Thema.
  • Der Coach unterstützt die Schule in einer allfälligen Weiterführung des Projektes.

 

Anforderungen an Ihre Schule

  •  Ihre Schule stellt eine Gruppe von 8 bis 12 Kindern oder Jugendlichen, mehrheitlich Buben, für das Programm «bewegte Geschichten» frei. Die Schülerinnen und Schüler können aus derselben Klasse oder aus dem gesamten Jahrgang sein. Sind sie aus einer Klasse, muss die allfällig
    2. Halbklasse durch die Klassenlehrperson unterrichtet werden (mit dem gleichen Programm gemäss dem Lehrmittel «bewegte Geschichten» und der Unterstützung durch den Coach oder mit einer eigenen Unterrichtseinheit).
  • In Ihrer Schuleinheit finden sich 1 bis 2 Gastklassen, die bereit sind, je 2 mal 2 Lektionen bewegte Geschichten zu hören und zu erleben.
  • In Ihrer Schule findet sich eine Lehrperson oder eine Person aus der Schulsozialarbeit, die das Projekt partiell begleitet und eine allfällige Weiterführung übernimmt.
  • Ihre Schule stellt geeignete Räume für die Durchführung zur Verfügung.